Inhalt

facebook . . . . .

 

 

JahrestagAlice Salomon * 19.04.1872, Frauenführerin, Sozialpolitikerin; [...]
Wend von Wietersheim
* 18.04.1900, früherer General; [...]
Bill Ramsey
* 17.04.1931, dt.-am. Jazzmusiker, -sänger, Moderator; [...]
Eva Wagner-Pasquier
* 14.04.1945, deutsche Musikmanagerin; [...]
Garri Kasparow
* 13.04.1963, russ.-aserbaid. Schachspieler, Politiker; [...]

 

Hinter diesen Fotos finden Sie
Informationen zur Gutenberg-Ausstellung

Gutenberg trifft E-BookGutenberg trifft E-Book

 

 

 

 

Neues Angebot: TIGERBOOKS

TigerbooksÜber diesen Link erhalten Sie alle Informationen zu den Tigerbooks.

 

Im Play- oder Appstore können Sie die App laden und sich nach Auswahl des Bundeslandes und der Stadt mit Ihrer Bibliotheks-Lesernummer einloggen.

 

Das Angebot steht Ihnen dann 7 Tage zur Verfügung.

Katze

 

Liebe Leserinnen und Leser

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu und es gilt ein Fazit zu ziehen.

Nach fast 30 Jahren haben wir in den Sommerferien unsere Regalaufstellung verändert und neues Mobiliar angeschafft. Viele Arbeitstische sind dazugekommen und es gibt auch eine Reihe gemütlicher Sitzgruppen, die zum Verweilen einladen.

300 Regale wurden ab- und wieder aufgebaut und 75.000 Bücher bekamen einen neuen Standort. Da mussten sich nicht nur unsere Leser umgewöhnen, auch für uns war die Suche nach Medien am Anfang mühsam.

Mittlerweile ist auch die Installation der neuen Beleuchtung abgeschlossen, so dass es jetzt keine dunklen Ecken mehr in der Bibliothek gibt und auch das Lesen der Buchtitel in den unteren Regalreihen problemlos möglich ist.

Wir haben jetzt auch einen eigenen Jugendbereich. <DiEcke> bietet Jugendlichen ab 12 nicht nur Filme, Popmusik, Spiele und Bücher, sondern kann mit einer Gaming-Wall punkten, mit der regelmäßige Zockerrunden möglich sind.

Das DIY- Programm zum Up- und Recycling wird jetzt auch für Jugendliche mit anspruchsvolleren Themen angeboten. Sogar Nähmaschinen wurden inzwischen angeschafft und die ersten Workshops haben erfolgreich stattgefunden.

Auch digitale Angebote sind hinzugekommen. Mit dem <Brockhaus-Schülercenter> kann man jetzt digital Nachhilfe nehmen und am Ende des Jahres konnten wir noch <Tigerbooks> aufnehmen. Mit der dazugehörigen App können Bilderbücher digital und interaktiv genutzt werden, wobei die Inhalte wahlweise auch als Spiel, Puzzle oder Hörspiel zur Verfügung stehen.

Alles nur mit dem Leseausweis nutzbar.

Und wo wir gerade bei den kleinsten unserer Leser sind: es gibt die Dinslakener Bücherbabys. An jedem 1. und 3. Donnerstag im Monat lernen die Allerkleinsten schon Geschichten und die Beschäftigung mit Büchern kennen. Wir sind froh, dass es auch 2018 mit diesem Projekt weitergehen kann.

Was gibt es noch zu berichten?

Unser alljährlicher Kiloverkauf verzeichnete in diesem Jahr ein Rekordergebnis – fast 5000 Euro Einnahmen bedeutet den Verkauf von 5 Tonnen Büchern. An dieser Stelle geht ein Dank an den Freundeskreis Stadtbibliothek und Stadtarchiv e.V. der mit vielen ehrenamtlichen Helfern diesen Kraftakt gestemmt hat.

Der Erlös floß in die Anschaffung eines 3D Drucker, der bald zum Einsatz kommen soll. Aber zunächst müssen wir uns das nötige Wissen aneignen, um ihn bedienen zu können.

Und am 21. November feierte die Bücherstube Lohberg ihr 10-jähriges im Ledigenheim mit einem kleinen Fest, bei dem viele Erinnerungen an den Umzug vor 10 Jahren ausgetauscht wurden.

Wir haben viel auf den Weg gebracht und haben uns über positive Resonanz und konstruktive Kritik unserer Leserinnen und Leser gefreut. Bleiben Sie uns weiterhin gewogen, auch für 2018 liegen wieder viele Ideen und Pläne in der Schublade.

Ihre Edith Mendel

 

 

 

 

 

 Die Stadtbibliothek Dinslaken stellt den Menschen Dinslakens
ein aktuelles Informations- und Medienangebot zur Verfügung.Wir verstehen uns als Dienstleister im Informationsangebot. Dabei kommen modernste Techniken und Medien zum Einsatz . Für alle Lebensbereiche, ob Schule oder Beruf, Aus- oder Fortbildung, Alltag oder Freizeit stellen wir Informations- und Unterhaltungsangebote bereit. Dabei können Sie unter 150.000 Medien auswählen. Die Stadtbibliothek möchte Freude am Lesen vermitteln. Um dieses Ziel zu erreichen, ist die Aktualität der bereitgestellten Medien und deren Vermittlung die Grundlage für unsere Arbeit. Das Interesse unserer Kunden steht dabei im Vordergrund. Benutzerorientiertes Handeln wird bei uns groß geschrieben. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek verfügen über gute Qualifikationen und sind kompetente Ansprechpartner für Ihre Wünsche und Anregungen.